Frühjahrsübung

Dem Alarmplan entsprechend rückten zuerst die drei Feuerwehren von Waldneukirchen zum Übungsobjekt aus, nach Erkundung der Lage wurden die übrigen Feuerwehren des Abschnittes hinzugeholt um den fiktiven Brand zu löschen. Zeitgleich mit der Alarmierung wurden die ersten Löscharbeiten gestartet und vom nächstgelegenen Hydranten eine Zubringerleitung aufgebaut. Gleich darauf rückten die Fahrzeuge des Abschnittes an und innerhalb kurzer Zeit war ein Großaufgebot an Feuerwehrfahrzeugen rund um das bäuerliche Anwesen zu bewundern.

Schlussendlich waren 6 Tankfahrzeuge und eine Drehleiter am Übungsobjekt,

diese wurden durch 6 Pumpenfahrzeuge, aufgeteilt auf drei Zubringleitungen, mit Löschwasser versorgt.

Nachdem „Brand aus“ gemeldet wurde, haben wir die Gerätschaften zurück in die Fahrzeuge geräumt,

sind zur Übungs-Nachbesprechung angetreten und haben anschließend ein kleine Jause genossen.